Kopf

Spatenstich „Junges Wohnen“- Wöllersdorf

Spatenstich Junges-Wohnen NEUDie Niederösterreichische gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft für Arbeiter und Angestellte reg. Gen.m.b.H. (NBG) errichtet mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung auf dem Grundstück des alten Feuerwehrhauses in Wöllersdorf eine Wohnhausanlage mit 8 Mietwohnungen in der Form „JUNGES WOHNEN". Der feierliche Spatenstich für das Objekt der NBG in 2752 Wöllersdorf-Steinbrückl, Piestingerstraße 7 fand am 16.09.2016 im Beisein von LH-Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner (in Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll) und LAbg. Ing. Franz Rennhofer statt.

Die Wohneinheiten haben eine Größe von ca. 43 m² - ca. 59 m². Die gesamte Anlage wird in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung und Wärmerückgewinnung errichtet. Im Haus wird ebenerdig jeder Wohneinheit ein KFZ-Abstellplatz zugeordnet. Im Erdgeschoss ist ein Kinderwagen-Abstellraum vorgesehen. Einlagerungsräume werden für jede Wohnung im jeweiligen Geschoss zur Verfügung gestellt. Alle Wohnungen erhalten eine Terrasse. Für die Bewohner gibt es eine allgemeine Grünfläche. Mit dem Bau der modernen Wohnhausanlage soll noch im heurigen Herbst begonnen werden. Eine Fertigstellung ist für Frühjahr/Sommer 2018 zu erwarten.

„Als Bürgermeister einer sehr starken Zuzugsgemeinde freue ich mich ganz besonders, dass auf Initiative unseres Jugendgemeinderates Stefan Kaindl das Projekt „Jugend-Start-Wohnungen" in Wöllersdorf umgesetzt wird! Diese Wohnungen bieten eine ideale Möglichkeit, gerade für junge Erwachsene und Jungfamilien, sich ein erstes, leistbares Eigenheim zu schaffen. Ein großer Dank geht auch an das Land Niederösterreich – hier an LH-Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner (in Vertretung unseres Landeshauptmannes), da ein Projekt dieser Art nur mit Hilfe von Landesfördermittel umgesetzt werden kann. Die Marktgemeinde tritt hier als Baurechtsgeber auf und wir konnten mit der NÖ Wohnbaugruppe / NBG sicherlich einen kompetenten, erfahrenen Partner als Bauherren gewinnen", so Bgm. Ing. Gustav Glöckler zufrieden.

Um kurz auf die Kommentare eines politischen Mitbewerbers einzugehen, sei hier kurz angemerkt, dass ein Projekt dieser Art nicht innerhalb von wenigen Monaten geplant, gebaut und womöglich bezugsfertig übergeben werden kann. Gerade um die entsprechenden Fördermittel des Landes Niederösterreich lukrieren zu können, bedarf es hier genauer Vorarbeiten, intensiver Planung und Einhaltung strenger Kriterien und Richtlinien und soll doch ein Wohnbau zweckmäßig und zielgerichtet gestaltet werden und sich dennoch in das örtliche Gesamtbild einfügen. Dies verspricht die Projektbeschreibung für diese Jungend-Startwohnungen in Wöllersdorf und soll auch so umgesetzt werden.

Am Foto vlnr: Dir. Walter Mayr (NBG), LAbg. Ing. Franz Rennhofer, Vbgm. Hubert Mohl, Natur- und Umwelt-GR Christoph Steinbrecher, Landeshauptmann-Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner, Jugend-GR Stefan Kaindl, Arch. DI Andreas Heigl, Dir. Mag. (FH) Ernst Schuster (NBG), Bgm. Ing. Gustav Glöckler

Marktgemeinde wird Postpartner in Wöllersdorf und eröffnet Bürgerservicestelle

Postpartner 1Mit Schreiben vom 14.07.2016 wurde die Marktgemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl von der Österreichischen Post AG über die geplante Schließung der Postgeschäftsstelle 2752 Wöllersdorf informiert. Aufgrund der Entwicklungen in den letzten Monaten war dies bereits abzusehen – einerseits wurde die BAWAG-Bankbetreuerin der Filiale – Birgit Speckbauer - bereits Anfang Mai abgezogen und nun wurde auch das Dienstverhältnis mit der langjährigen Postamtsleiterin – Renate Wehrl – mit Ende Juni beendet.

Vorsorglich habe ich bereits alle mir möglichen Vorkehrungen getroffen, um den Großteil des PSK-Services aufrechterhalten zu können – alle eventuell dafür notwendigen Beschlüsse habe ich bereits in der Sommersitzung vom Gemeinderat eingeholt.

Mittlerweile sind alle Verhandlungen abgeschlossen, weshalb ich am 21.09.2016 den Vertrag über die Partnerschaft mit der Österreichischen Post AG unterzeichnen konnte. Mit großer Freude darf ich Ihnen auch darüber berichten, dass es mir gelungen ist, Renate Wehrl (ehem. Postamtsleiterin) als Mitarbeiterin für den Gemeindeinnendienst zu gewinnen. Selbstverständlich wird sie vorwiegend die Agenden des Postpartners übernehmen und können wir somit bereits von Anfang an bestmöglichen, kompetenten Service bieten.

Ab 24. Oktober 2016 ist das Postamt 2752 Wöllersdorf endgültig geschlossen. Während der Umbauphase steht Ihnen die Bürgerservicestelle mit Postpartner in Steinabrückl zur Verfügung. Ich darf Sie in diesem Zusammenhang um Verständnis bitten, dass während dieser Zeit kein Post-Service in Wöllersdorf durchgeführt werden kann. Sobald alle Umbau- und Adaptierungsarbeiten abgeschlossen sind, können wir Ihnen auch in Wöllersdorf eine vollwertige Bürgerservicestelle mit Postpartner bieten.

Eine alternativlose Totalschließung hätte ich als Bürgermeister ohnehin nicht akzeptiert und so bin ich überzeugt davon, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten die beste Lösung für alle Gemeindebürgerinnen und -bürger finden und somit unser Leistungsangebot für Sie noch optimieren konnten.

Ihr Bürgermeister
Ing. Gustav Glöckler

Am Foto vlnr: Alois Mondschein, MBA (Leitung Zentrales Partner Management), Ulrich Hülsmann, MBA (Leitung Postpartner Management Ost), Renate Wehrl (ehem. Postamtsleiterin), Alois Wühl (Change Management Ost), Bgm. Ing. Gustav Glöckler

Gemeindewohnungen in der Kirchengasse in Steinabrückl zu vergeben

In der Marktgemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl im Ortsteil Steinabrückl (Kirchengasse) gelangen zwei Wohneinheiten in einem grundsanierten Altbaugebäude zur freien Vergabe.

WOHNHAUS

2751 Steinabrückl, Kirchengasse 8
Sanierter Erstbezug
Fertigstellung
September 2016

TOP 1

  • Wohnnutzfläche: 72,05m²
  • Energiekennzahl: 158,1 kWh/m²a
  • Räume: 2 Vorräume, WC, Bad/Dusche, Wohnküche, Abstellraum, 2 Zimmer
  • Bodenbeläge: Fliesen im Bad und WC, sonst Laminat
  • Fenster: Kunststoff mit Isolierverglasung 3-fach
  • Heizung: Gas-Brennwert-Etagenheizung mit Heizkörper und Raumthermostat
  • Anschlüsse: Strom EVN, Waschmaschine, Geschirrspüler, SAT in jedem Aufenthaltsraum
  • Sonstiges: 1 Abstellraum im Haus 1,09m², 1 Abstellraum im Nebengebäude 4,58m², gemeinsamer Hauseingang/Vorraum mit TOP 2, Gartenanteil

Dusche 1

 Wohnkche Web

 

 

 

 

 

 



TOP 2

  • Wohnnutzfläche: 72,88m²
  • Energiekennzahl: 158,1 kWh/m²a
  • Räume: 2 Vorräume, WC, Bad/Dusche, Wohnküche, Schrankraum, 2 Zimmer
  • Bodenbeläge: Fliesen im Bad und WC, sonst Laminat
  • Fenster: Kunststoff mit Isolierverglasung 3-fach
  • Heizung: Gas-Brennwert-Etagenheizung mit Heizkörper und Raumthermostat
  • Anschlüsse: Strom EVN, Waschmaschine, Geschirrspüler, SAT in jedem Aufenthaltsraum
  • Sonstiges: 1 Abstellraum im Haus 1,32m², 1 Abstellraum im Nebengebäude 7,21m², gemeinsamer Hauseingang/Vorraum mit TOP 1, Gartenanteil

Auen Schuppen webPKW-Abstellplätze im Außenbereich inklusive -
Reinigung und Pflege der allgemeinen Gebäudebereiche sowie der Außenanlagen durch den/die Bestandsnehmer obligatorisch

Konditionen je Wohneinheit

  • monatliches Entgelt rund € 590,-- (inkl. 10 % MwSt.)                                                       
  • zuzüglich Betriebskosten von ca. € 60,--
  • exkl. Gasheizung, Strom

Baukostenzuschuss je Wohneinheit

  • € 10.000,--

Es handelt sich um durch das Land NÖ wohnbaugeförderte Wohneinheiten. Familien mit minderjährigen Kindern werden bevorzugt.

Ihre ausschließlich schriftliche, ausführliche Bewerbung - Anerkennung der angeführten Konditionen vorausgesetzt - richten Sie per Post an: Marktgemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl, Marktzentrum 1, 2752 Wöllersdorf oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  Eine Bewerbung um ein spezielle Wohneinheit ist nicht möglich. Später eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Es besteht die Möglichkeit einer Besichtigung. Interessenten werden ersucht, unter der Tel.Nr. 02633 / 423 20 - 18 (Fr. Mitterhöfer) einen Termin zu vereinbaren.

Neues Wasserbiotop mit Erholungswert für Wöllersdorf-Steinabrückl - Spatenstich erfolgt!

Spatenstich

Während es in Wöllersdorf bereits ein seit vielen Jahren bestehendes Biotop gibt, das sich bis über die Gemeindegrenzen hinaus, vor allem an besonders heißen Sommertagen, größter Beliebtheit erfreut, fehlte bisher in Steinabrückl ein ähnliches Erholungs- und Freizeitareal. Es freut mich daher besonders, dass nun nach einer längeren Planungsphase und Verhandlungen mit dem Land Niederösterreich mit dem Bau eines Landschaftsteiches in Steinabrückl begonnen werden kann.

Es ist mir gelungen, die Universität für Bodenkultur in Wien für dieses Projekt zu gewinnen und so wurden von Studentinnen und Studenten fünf verschiedene Projekte ausgearbeitet und unserer Bevölkerung bereits im Dezember 2014 zur Auswahl präsentiert. Als idealer Standort hat sich das Gebiet rund um das neue Kleinwasserkraftwerk mit einer Planungsfläche von rd. 1,3 ha erwiesen. Das Siegerprojekt – Pur Natur – Wasserbiotop mit Erholungswert – kann dort nun endlich umgesetzt werden. Neben einer ausgedehnten Teichzone mit Insel sollen verschiedenste Bereiche für Kinder und Erwachsene – wie z.B. eine Spielwiese, eine Naschecke, Sitzbänke sowie ein Rosengarten - zu verschiedenen Aktivitäten, aber auch zur Erholung und Entspannung anregen.

Natur schützen und Naherholungsgebiet schaffen müssen in keinem Gegensatz stehen, deshalb freut es mich, dass ich mit der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU), unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. phil. Florin Florineth, den idealen Partner für die Projektierung gefunden habe, welche in weiterer Folge auch den entsprechenden Einreichplan erstellte. Das wasserrechtliche Bewilligungsverfahren ist nun endlich abgeschlossen und auch eine definitive Förderzusage durch den NÖ Landschaftsfonds liegt vor.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich nochmals sehr herzlich bei unserem Landesrat Dr. Stefan Pernkopf für seine Unterstützung und die damit verbundene Förderzusage des NÖ Landschaftsfonds bedanken, ohne welche die Umsetzung dieses Projektes zweifellos nicht in dieser Form möglich wäre.

Eine entsprechende Baubesprechung fand am 19.05. statt, so das einem raschen Beginn der Bauarbeiten für das neue Biotop in Steinabrückl nichts mehr im Wege steht. Umgesetzt wird dieses Projekt durch die Wasserbauabteilung des Landes Niederösterreich in enger Zusammenarbeit mit ortsansässigen Betrieben.

Ihr Bürgermeister
Ing. Gustav Glöckler

Am Foto vlnr: Ing. Peter Mitterecker, gf GR Dipl.päd. Ursula Schwarz, Bgm. Ing. Gustav Glöckler, GR Ida Theresia Eder (Kulturbeauftragte), LR Dr. Stefan Pernkopf, HR DI Norbert Knopf, Vbgm. Hubert Mohl, Natur- und Umweltgemeinderat Christoph Steinbrecher, Bildungsgemeinderätin Ingrid Haiden

Modeschau der VP Wöllersdorf-Steinabrückl

VP Woe-Stbr_Modeschau7. November 2015 Kulturheim Steinabrückl

Roland Marsch und Gabrielle Volk im Namen aller Teammitglieder Am 7. November 2015 veranstaltete die VP Wöllersdorf-Steinabrückl eine vielbeachtete Modenschau im Kulturheim Steinabrückl. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher konnten sich Tipps sowohl für die kommende Wintersaison aber auch Festtagsmode und Trachtiges für die Ballsaison ansehen. Die Firmen Sorelle Ramonda, Trachten Köstler, DeSones Taschen von Franziska Pfaffelmaier und High Heels von Designerin Ines Shanks von Shanks Shoeware boten eine reichhaltige Palette an Modetrends. Die Mannequins, allesamt Nichtprofis, gaben bei den Vorführungen ihr Bestes und wurden mit reichlich Applaus belohnt. Ein kurzweiliger Abend, geführt von Gemeinderätin Gabrielle Volk und Sorelle Ramonda Chefin Olivia Patuzzo.

Für den Blumenschmuck sorgten die Firmen Hadrigan und Blumen Denk. Blumen Denk sorgte mit bezaubernden Blumenkränzen als Kopfschmuck für großen Beifall, Dipl.Visagistin Renate Harter brachte die Gesichter der Models zum Strahlen und Irmgard Riegler von Irmi´s Frisurenwelt sorgte für das perfekte Aussehen der Models. Alexander Resch und Helmut Woch hielten diesen Abend in Bild und Ton fest.

Die VP Wöllersdorf-Steinabrückl dankt allen Unterstützern und Helfern, die zum Gelingen eines schönen, kurzweiligen Abends beigetragen haben.

Fotos von der Modeschau (fotografiert von Helmut Woch) gibt´s hier

Am Foto v.l.n.r.: Franco Ramonda, Gabrielle Volk, VzBgm. Hubert Mohl, Olivia Patuzzo

Am Foto v.l.n.r.: Franco Ramonda, Gabrielle Volk, VzBgm. Hubert Mohl, Olivia Patuzzo

Tanzkurs ab 8. Oktober 2015

VP Tanzkurs_Weninger

Rechtzeitig vor der Ballsaison:

Tanzkurs der Tanzschule Weninger Wiener Neustadt im Kultursaal Steinabrückl

Beginn: Donnerstag, 08. Oktober 2015 19 Uhr

6 Abende
Kosten: € 65.- pro Person

Anmeldung bei Roland Marsch
Geschäftsführender Gemeinderat
Tel: 0699 / 81 96 97 94
oder per Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eröffnung von Senioren-Vital in Wöllersdorf

Titelfoto (Mg. Wöllersdorf-Steinabrückl) vlnr: DI Gerald Wöhrer (Architekt), KR Ing. Peter Schlappal (Südraum), Bgm. Ing. Gustav Glöckler, Abg. z. NR Johann Rädler, Dechant Mag. Waclaw Radziejewski mit Ministrant Sebastian, Vbgm. Hubert Mohl, Karin Eiselt

Vor gut einem Jahr – im Mai 2014 – erfolgte der Spatenstich zu Senioren Vital. Am Dienstag, 25. August 2015 wurde bereits die Eröffnung gefeiert.

Unserem Bürgermeister ist es wichtig, die Zeichen der Zeit zu erkennen und auf die Bedürfnisse speziell unserer älteren Generation einzugehen. Nun ist es ihm gelungen, die richtigen Kontakte zu knüpfen um ein Wohnprojekt zu initiieren, welches Vorzeigequalitäten besitzt. Auf dem großen, zentrumsnahen Grundstück von Dietmar Zagler (Baurechtsgeber) konnte die Südraum Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft als Bauträgerin gemeinsam mit dem Architekturbüro Wöhrer in Rekordzeit 26 Wohnungen schaffen, welche vollkommen barrierefrei gestaltet sind. Großzügige Gemeinschaftsräume, wie Aufenthaltsraum mit Gemeinschaftsküche, Bibliothek oder Bewegungsraum bieten genügend Platz für gemeinsame Aktivitäten, soziale Kontakte und Begegnungen.

Weiterlesen: Eröffnung von Senioren-Vital in Wöllersdorf 

Gemeindeparteitag VP Wöllersdorf-Steinabrückl

FOTO:VP_WOEST V.l.n.r.: Bgm. Ing. Gustav Glöckler, gfGR Ursula Schwarz (1. Obmann Stv.), gfGR Roland Marsch (Gemeindeparteiobmann), JVP-Obmann gfGR Florian Pfaffelmaier (2. Obmann Stv.), Bundesrat Martin Preineder und NÖAAB-Obmann Vizebgm. Hubert Mohl (Ehrenobmann).Am 17.06.2015 wurde der neue Gemeindeparteivorstand für Wöllersdorf-Steinabrückl gewählt. Roland Marsch wurde mit 100 % der Delegiertenstimmen in seinem Amt als Gemeindeparteiobmann bestätigt. Und erhielt wieder den Auftrag, die VP Wöllersdorf-Steinabrückl in den nächsten 4 Jahren zu führen. In seinem Rechenschaftsbericht referierte Marsch unter anderem über die Wahlstrategie zur Gemeinderatswahl 2015, in der sich im Gemeinderat die Mehrheitsverhältnisse drastisch veränderten (VP gewann 11 Mandate dazu und hält jetzt 16 von 25). Bürgermeister Ing. Gustav Glöckler berichtete über seine vergangene Funktionsperiode, in welcher sehr viele Projekte umgesetzt wurden und gab einen Überblick über die Vorhaben, welche er in den nächsten 5 Jahren umsetzen möchte. Bundesrat Martin Preineder dankte in seiner Festrede dem Team der VP Wöllersdorf-Steinabrückl für seinen erfolgreichen Einsatz. Er ist sich sicher, dass der eingeschlagene Weg für die Bürgerinnen und Bürger von Wöllersdorf-Steinabrückl eine Steigerung ihrer Lebensqualität im Ort bedeuten wird. 

Anlässlich des Gemeindeparteitag wurden folgende Personen für ihr Engagement geehrt:

Marko Rinner Gemeinderat a.D. Marko Rinner wurde vom Gemeindevertreterverband der VP Niederösterreich Dank und Anerkennung für seine Verdienste um die Marktgemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl überreicht
Walter Brandl Walter Brandl erhielt in Würdigung seiner Leistungen um die VP Wöllersdorf-Steinabrückl Dank und Anerkennung der Vp Niederösterreich
Johann Volk Johann Volk erhielt das silberne Ehrenzeichen der Volkspartei Niederösterreich
Otmar Gruber Otmar Gruber erhielt das silberne Ehrenzeichen der Volkspartei Niederösterreich
Hermine Kaindl Hermine Kaindl erhielt das goldene Ehrenzeichen der Volkspartei Niederösterreich

Gemeinderatswahl 2015 - Wahlergebniss

Gemeinderatswahl-2015

Mein Team für die Gemeinderatswahl 2015

Meine Kandidaten für den Wahlvorschlag (in alphabetischer Reihenfolge):  Anton Baderer, Walter Brandl, Sabrina Fidan, Irma Gschaider, Ingrid Haiden, Oliver Hörschläger, Stefan Horvath, Andreas Kaindl, Stefan Kaindl, Jodef Kalkbrenner, Dagmar Kasteliz, Johann Kutterer, Roland Marsch, Hubert Mohl, Philipp Palotay, Florian Pfaffelmaier, Markt Rinner, Leopold Scheibenreif, Ursula Schwarz, Walter Schwarzbart, Christoph Steinbrecher, Gabrielle Volk, Johann Volk, Christoph Wallner (parteiunabhängig), Ruth Woch, Reinhold Zagler

Meine Kandidaten für den Wahlvorschlag (in alphabetischer Reihenfolge):

Anton Baderer, Walter Brandl, Sabrina Fidan, Irma Gschaider, Ingrid Haiden, Oliver Hörschläger, Stefan Horvath, Andreas Kaindl, Stefan Kaindl, Jodef Kalkbrenner, Dagmar Kasteliz, Johann Kutterer, Roland Marsch, Hubert Mohl, Philipp Palotay, Florian Pfaffelmaier, Markt Rinner, Leopold Scheibenreif, Ursula Schwarz, Walter Schwarzbart, Christoph Steinbrecher, Gabrielle Volk, Johann Volk, Christoph Wallner (parteiunabhängig), Ruth Woch, Reinhold Zagler

services

muelltermin

kommunikationsservice

mitglied

direkter draht

Magazin Halbjahresbilanz 2018

Berichte zu vielen weiteren Projekten für unsere Gemeinde finden Sie in unserem Magazin zur Halbjahresbilanz.

Berichte zu vielen weiteren Projekten für unsere Gemeinde finden Sie in unserem Magazin zur Halbjahresbilanz.

VP-Magazin18

Information

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen haben wir Sie darüber zu Informieren, dass die VP Wöllersdorf-Steinabrückl im Zuge von anstehenden Wahlen, Abschriften der Wählerverzeichnisse sowie auch zum Zwecke der Statistik Abschriften aus den Landesbürgerevidenzen, erhält.

Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Unsere Veranstaltungen

nikolausDirndlball